BEGLEITENDER DIENST

Für alle mit den Angeboten der GmbH in Zusammenhang stehenden Fragen und Probleme sind Fachkräfte des Begleitenden Dienstes die Ansprechpartner. Die Leistungen des Begleitenden Dienstes sollen die RehabilitandInnen in ihrer beruflichen Weiterbildung fördern und auch in anderen Lebensbereichen unterstützen.

Die Fachkräfte des Begleitenden Dienstes führen mit den behinderten Menschen und ihren Angehörigen bzw. BetreuerInnen informative und beratende Gespräche, geben bei der Eingliederung in die verschiedenen Bereiche der Werkstätten Hilfestellungen und sprechen sich mit den jeweiligen GruppenleiterInnen ab, um eine bestmögliche Einzelfallhilfe zu gewähren.

Sie korrespondieren mit anderen Einrichtungen der Behindertenhilfe sowie mit Behörden  und unterstützen bei der Vermittlung und Durchführung von Hilfeleistungen, die der Aufgabenstellung der GmbH entsprechen und diese ergänzen.

Die MitarbeiterInnen des Begleitenden Dienstes stehen den Beschäftigten auch bezüglich des sozialen Bereiches außerhalb der Einrichtungen der GmbH beratend zur Seite, helfen beim Ausfüllen von Formularen oder begleiten gelegentlich bei Behördengängen.

weitere Aufgaben:

  • Aufnahmeabwicklung und Klärung der Kostenzusage
  • Aktenführung und -verwaltung
  • Anleitung von PraktikantInnen
  • Mitwirkung bei der Freizeitorganisation
  • Hilfe bei der Konfliktbewältigung
  • Gesprächspsychotherapien
  • Erste-Hilfe-Leistung, medizinische Pflege und Betreuung